Im Projekt Lehrplan 21 hat die Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz (D-EDK) von 2010 - 2014 den Lehrplan 21 erarbeitet.

Mit diesem ersten gemeinsamen Lehrplan für die Volksschule setzten die 21 deutsch- und mehrsprachigen Kantone den Artikel 62 der Bundesverfassung um, die Ziele der Schule zu harmonisieren. Im Herbst 2014 wurde die Vorlage des Lehrplans 21 von den Deutschschweizer Erziehungsdirektorinnen und -direktoren freigegeben. Nun entscheidet jeder Kanton gemäss den eigenen Rechtsgrundlagen über die Einführung im Kanton. Vom Lehrplan 21 gibt es eine Vorlage sowie die kantonalen Versionen.

Die Pädagogische Hochschule Zürich zeigt anschaulich, was unter Kompetenzorientierung zu verstehen ist.

Kompetenzorientierung eine Übersicht

Kompetenzorientierung in der Schule

Kompetenzorientierung im Unterricht

Vom Wissen und Können

Das Schulblatt des Kantons Zürich geht der Frage nach, ob der Lehrplan 21 zu einer pädagogischen Revolution im Schulzimmer führen wird. Lesen Sie die Antworten von Dieter Rütimann und den Bericht der Schule Dietlikon, wo die Kompetenzorientierung seit Jahren ein Schwerpunkt. 

Die Fachstelle Elternmitwirkung und der ZLV Zürcher Lehrerinnen und Lehrerverband informierte rund 90 Interessierte, meist Eltern, über die  Kompetenzenorientierung im Rahmen des Lehrplan 21.
Der Referent, Prof. Dieter Rüttimann, machte Unterschiede zur heutigen Unterrichtspraxis transparent und zeigte auf, welche Auswirkungen der neue Lehrplan auf die Rolle der Eltern haben wird. Konkrete, auch kritische Fragen der Eltern wurden beantwortet.

Herr Rüttimann stellt seine Präsentation zur Verfügung.

 

 

Lehrplan 21: einfach erklärt

SRF mySchool, 17.11.2014

Lehrplan 21 im Kanton Zürich

Der Kanton Zürich hat eine eigene Plattform mit Informationen zum Lehrplan 21 und dessen Umsetzung im Kanton Zürich erstellt.

Die Foliensätze, die für Elterninformationen genutzt werden können, sind sehr informativ.

 

 

Der Lehrplan 21 in der Presse

Die Sonntags-Zeitung vom 29. November veröffentlichte einen Bericht zum Lehrplan 21. Die Kantonale Erziehungsdirektorenkonferenz EDK nimmt dazu Stellung.