Freiwilliges Engagement ist wichtig

Das freiwillige Engagement in Elternvereinen und in der Elternmitwirkung ermöglicht, dass Angebote bereit gestellt und Projekt durchgeführt werden können, die ohne diese Unterstützung nicht möglich wären.

Diese Freiwilligenarbeit bietet zahlreiche Chancen:

  • neue Erfahrungen
  • erweiterte Kompetenzen
  • Vernetzung
  • Anerkennung und Wertschätzung

Sie erwerben Kompetenzen und Know-how, die Sie auch im Berufsalltag brauchen können.

Elternvereine übernehmen wichtige Aufgaben in den Gemeinden. Bis 2016 stellte die Schweizerische Vereinigung für Elternorganisationen SVEO Informationen und Merkblätter für Elternvereine zur Verfügung. 2016 haben Elternbildung CH und die SVEO fusioniert.

Auf dieser Seite stellen wir die Unterlagen weiterhin zu Verfügung. Zudem ist geplant, dass neue Themenblätter dazu kommen und andere überarbeitet werden.

Das Handbuch für Elternvereine

Die IG HSK Region Basel hat ein Handbuch herausgegeben, das Elternvereine dabei unterstützt Kurse für heimatliche Sprache und Kultur anzubieten. Die Informationen stehen online zur Verfügung.

Das Handbuch kann bestellt werden: CHF 20.- plus Versandkosten CHF 10.- in der Schweiz 

Hier finden Sie weitere Informationen:

  • Lernort Familie Bereich zur Freiwilligenarbeit 
  • Vitamin B: Antworten auf Fragen rund um den Verein
  • Vitamin B-dur: Stichworte von A-Z, Mitgliederrechte im Verein, Mitwirkungs-, Benutzungs- und Schutzrechte, Recht auf Geldleistungen, diverse Publikationen sowie Beratung und Weiterbildung
  • «So funktioniert unser Verein», Verlag Beobachter. Das Beobachter-Standardwerk informiert umfassend über Aspekte wie Statuten verfassen, Mitglieder werben, Sitzungen leiten, Geld beschaffen oder Anlässe organisieren. Anschauliche Musterbeispiele und hilfreiche Checklisten erleichtern die Arbeit im Vereinsalltag

Elternvereine und Spielgruppen

Zahlreiche Elternvereine sind Trägerorganisationen von Spielgruppen.

Einige Kantone und Gemeinden haben Rahmenbedingungen für die Unterstützung der Spielgruppen definiert. 

Damit stellen sich für den Verein zahlreiche Fragen unter anderen zur Rolle als Arbeitgeber, zur Werbung oder Qualität in Spielgruppen.

Schweizerischer Spielgruppen-Leiterinnen-Verband (SSLV): Der Verband engagiert sich grundsätzlich für die Spielgruppenbewegung, nimmt auf schweizerischer Ebene die Interessen der SpielgruppenleiteriInnen wahr und fördert den Kontakt der Berufstätigen regional und national.

Weiterbildungen: Die Weiterbildungen zur Spielgruppenleiter/in unterscheiden sich bezüglich der Dauer, des Preises und der Inhalte. Bitte prüfen Sie welches Angebot Ihnen für Ihren Zweck am ehesten nützt. Die Weiterbildungen berechtigen nicht zum Führen einer Kindertages-Betreuung, sondern zum Leiten einer Spielgruppe (kürzere Dauer).

Die IG Spielgruppen Schweiz (www.spielgruppen.ch) bietet verschiedene Angebote für Spielgruppenleiterinnen und Spielgruppen an Berufshaftpflichtversicherungen können über die IG abgeschlossen werden, das Handbuch "Spielgruppe von A-Z" liefert unter 60 Stichworten Informationen, praktische Tipps, Mustervorlagen zu rechtlichen und organisatorischen Fragen sowie Checklisten zur Spielgruppe.

Der Spielgruppenladen bietet eine grosse Auswahl an Bastelmaterial, Fach- und Kinderbücher für alle... Spielgruppen, Krippen, Kindergärten und Eltern.

Die Spielgruppenzeitung erscheint fünfmal im Jahr und fasst Wissenswertes, Praktisches, Kreatives und Nachahmenswertes auf 48 Seiten zusammen. 

Auf dem Spielgruppenportal können Sie Ihr Angebot gegen eine Gebühr von Fr. 30.-./Jahr, resp. Fr. 50.-/2 Jahre) bei der IG Spielgruppen Schweiz eintragen und ihr Angebot auf einer eigenen Seite präsentieren - mit Adresse, Kontaktangaben, Bild und Beschreibung. Ein zusätzlicher Direktlink auf Ihre Website ermöglicht eine ausführliche Präsentation Ihres Angebotes.

Das Qualitäts-Label gibt Richtlinien zu einer qualitativ anerkannten Spielgruppe an. Behörden, Gemeinden, Eltern wollen Qualität für die Betreuung kleiner Kinder in den Spielgruppen. Sie sollen/ können diese unterstützen, indem sie dazu beitragen, geeignete, kostengünstige oder beitragsfreie Räumlichkeiten zu finden oder zur Verfügung zu stellen. Hier gibt das Qualitäts-Label Anhaltspunkte und Richtlinien.

Unter dem Motto "Frühkindliche Bildung in der Schweiz" haben die Schweizerische UNESCO-Kommission und das Netzwerk Kinderbetreuung am 24. Mai 2012 gemeinsam den Orientierungsrahmen für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung FBBE lanciert. Der vom Marie Meierhofer Institut für das Kind erarbeitete Rahmen kann als erste umfassende, pädagogische Grundlage für den Frühbereich in der Schweiz gelten.

Für viele Spielgruppen ist die pädagogische Ausrichtung des Rahmens nichts Neues, entspricht er doch in zahlreichen Punkten der Spielgruppenpädagogik. Orientieren Sie sich oder Ihre Spielgruppe auch daran? Die Spielgruppenpädagogik kurz zusammengefasst findet man auf einem Flyer der IG Spielgruppen Schweiz, den man auch den Eltern verteilen kann: Flyer Spielgruppenpädagogik

 

Elternvereine und Elternbildung

Elternbildung - eine sinnvolle Aufgabe für Elternvereine

Eltern-Sein ist eine spannende, vielfältige, aber auch anspruchsvolle Aufgabe, denn das Zusammenleben mit Kindern stellt Mütter und Väter immer wieder vor neue Heraus­forderungen. Elternbildung unterstützt sie dabei: Sie informiert über die jeweilige Entwicklungsphase, hilft den Bedürfnissen der Kinder und der Eltern gerecht zu werden, stärkt Gesprächs- und Konfliktkompetenzen und fördert den Austausch zwischen den Eltern.

Themenblatt SVEO, 2015

In der Schweiz bieten verschiedene Organisationen Elternbildungsveranstaltungen an. Vielleicht wäre oder ist dies auch ein sinnvolles Angebot Ihres Elternvereins? Oft lohnt es sich auch, Veranstaltungen mit anderen Organisationen anzubieten. In Zusammenarbeit mit Schulen, Beratungs­stellen oder anderen Elternorganisationen der Region können Arbeit und Kosten aufgeteilt und über mehrere Kanäle beworben werden.

Zusammen mit Elternbildung CH hat die SVEO das Themenblatt «Elternbildung im Elternverein» erstellt, das Fragen rund um die Organisation, Finanzen und Hilfsmittel beantwortet.

Weitere Informationen erhalten Sie an folgenden Stellen:

Bei Elternbildung CH finden Sie Informationen, Hinweise und weiterführende Links rund um das Thema Elternbildung. Kurse und Veranstaltungen finden Sie unter dem Veranstaltungskalender von Elternbildung CH. Sie wollen ein Elternbildungsangebot organisieren und suchen eine Referentin, einen Referenten oder Kursleitende? Materialien Elternbildung CH bietet zahlreiche Materialien in 17 Sprachen an.

Broschüren "Stark durch Erziehung", Broschüren und Leporelleos "Stark durch Beziehung", Booklets mit Kinderversen und Filmen.

Handreichung zur Umsetzung von Elternbildunsgangeboten etc. Die Fachstelle Elternbildung Kanton Zürich publiziert verschiedene Themen- und Merkblätter sowie das Dossier "Finanzen und Organisation.

Unterlagen der Schweizerischen Vereinigung der Elternorganisationen SVEO