Good Practice Dezember 2017

Eltern und Schule im Dialog

Elterncafé in der Schule Schwabgut, Bern

Seit November 2016 findet jeweils am Dienstag in der Schule Schwabgut in Bern das Elterncafé statt. In entspannter Atmosphäre treffen sich die Mütter und Väter zu einem gemütlichen Kaffeeplausch. In der grossen Pause stossen dann auch die Lehrpersonen dazu.

Die Idee eines Elterncafés entstand schon vor einiger Zeit. Es sollte ein Treffpunkt sein, mit dem das gegenseitige Kennenlernen und der Vertrauensaufbau zwischen den Eltern und dem Schulteam gefördert und gestärkt werden kann. Seit dem Frühling 2016 plante eine breit abgestützte Arbeitsgruppe unter der Leitung der Quartierarbeiterin Annkatrin Graber die konkrete Umsetzung.

Die Caféleiterinnen – Mütter aus dem Quartier mit engem Bezug zur Schule – richten den Raum gemütlich ein, begrüssen ab 8.15 Uhr die Gäste und offerieren ihnen Kaffee oder Tee. Dies ist ein idealer Zeitpunkt, können doch die Eltern zuerst ihre Kinder zur Schule begleiten und anschliessend direkt am Angebot teilnehmen. Für die kleineren Kinder die dabei sind, steht eine Spielecke bereit. In gelöster Stimmung wird gelacht und diskutiert. Die Schulleitung, die Schulsozialarbeiterin und der Hauswart bringen sich in die Gespräche ein. Dass dies den Eltern gefällt zeigt das Statement einer Mutter: «Es ist hier nicht nur gemütlich, man lernt auch viel Neues und erhält die nötige Hilfe.

Während der grossen Pause gesellen sich noch die Lehrpersonen dazu. Die Eltern nutzen die Möglichkeit, ihre Anliegen direkt mit ihnen zu besprechen. Und auf dem Weg in oder von der Pause winken die Kindern ihren Eltern zu. Auch sie profitieren, weil durch die Vertrauensbasis die Eltern sich aktiver in die Schule einbringen und so langfristig zum Schulerfolg ihrer Kinder beitragen. Die Organisationen aus dem Quartier nehmen ebenfalls am Kaffeetreff teil und können so direkt auf ihre Angebote und Veranstaltungen aufmerksam machen.

Am Dienstag, 7. November feierte nun das Elterncafé seinen ersten Geburtstag und öffnete zwischen 8.20 und 10.30 Uhr seine Türen. Dies stiess auf grosses Interesse und die Besucherinnen und Besucher – gross und klein – schätzen die guten Gespräche, die Spiele und die Geburtstagstorte.

Die Aufbauphase der Elterncafés wurde über die Bildungslandschaft futurina gesichert. Als eine von 22 nationalen Bildungslandschaften wird sie mit finanzieller Beteiligung der Jacobs Fondation und der Stadt Bern realisiert. Sie setzt sich die verstärkte Vernetzung zwischen den Familien, der Schule und den Quartierorganisationen zum Ziel, um die Angebote für Kinder und Familien zugänglicher zu machen und so die Bildungschancen der Kinder zu erhöhen.

Die Fachstelle Elternmitwirkung gratuliert herzlich und wünscht allen Beteiligten viel Freude, spannende Gespräche und weiterhin viele Menschen, die ideell und finanziell für dieses tolle Angebot einstehen.

Wenn Sie mehr über den Aufbau und die konkrete Umsetzung des Elterncafés wissen wollen, gibt Ihnen die Schulleiterin Ruth Bielmann gerne Auskunft - ruth.bielmann(at)bern.ch.


Links
Schule Schwabgut, Elterncafé
Bildungslandschaft futurina
Bericht Bümpliz Woche
Bericht Berner Zeitung